Der Hetzer-Front gegen Mina Ahadi fällt auch nichts Neues mehr ein.

Am 15. April veröffentlichte das notorische Unterstützerblog der Islamischen Republik Irans namens Iranopoly mal wieder einen Hetzartikel gegen Mina Ahadi, und diesmal auch gegen Dr. Kazem Moussavi, dem Sprecher der Green Party of Iran in Deutschland. Anlass war ihr Auftritt in Berlin bei der Pressekonferenz zum Deal Westerwelles und der Bundesregierung mit dem Mullah-Regime (Menschenrechte gegen Geld) im Haus der Bundespressekonferenz am 08.04.11. Iranopoly wird von hier aus kein Traffic generiert, wer es lesen will, findet das auch so.

Iranopoly wärmt in seinem letzten Hetzartikel gegen Mina Ahadi nur das Übliche aus dem Camp von Leuten wie ihm, über Mariam Lau (ZEIT), Katajun Amirpur (taz), und anderen auf, so nach dem Motto: Die böse Mina Ahadi ist unter Iranern total unbeliebt, und sie ist auch im Iran als Terroristin verurteilt, usw…

Zur „Unbeliebtheit“ von Mina Ahadi: Seltsam dann nur, das politische Gefangene und von Hinrichtung bedrohte Menschen im Iran mit Mina Ahadi telefonieren wollen, und nicht mit Iranopoly, Mariam Lau oder Bahman Nirumand. Seltsam dann auch, dass Mina Ahadi international mehr als qualifizierte Anprechpartnerin für Menschenrechtsthemen gilt als eben z.B. Iranopoly, Katajun Amirpur oder Mariam Lau.

Wenn ein islamofaschistisches Vergewaltiger-, Folter- und Massenhinrichtungsregime, welches sich selbst nur durch Terror im Inland und Ausland an der Macht halten kann, jemand als „Terroristin“ verurteilt, ist das ebenso eine Diskussionsgrundlage wie die Urteilsfindung des Volksgerichtshofes von Herrn Freisler. Wenn jemand von so einer mörderischen und faschistischen Diktatur gejagt wird, so ist es u.a. auch völlig legitim, Unterschlupf z.B. bei Partisanengruppen wie der Komala zu suchen. Genauso, wie während der Nazizeit z.B. in Frankreich sich Menschen der Résistance angeschlossen haben.

Die islamische Republik folterte und ermorderte Hundertausende von Menschen, seitdem es sie gibt. Die islamische Republik sponsort Terrorgruppen und mischt sich durch sie in die Politik anderer Länder ein, sie ließ Oppositionelle im Exil umbringen und hat die Vernichtung Israels angekündigt, und wünscht sich Atomwaffen dazu.

Mina Ahadi muss aufgrund von Morddrohungen unter Polizeischutz leben und hat effektive Kampagnen gestartet, um das Leben von Menschen zu retten.

Nicht nötig, noch weiter darüber zu sprechen, wer hier der Terrorist ist.

Also die alter Leier, und der Versuch ist armselig, man hofft einfach, durch immer wieder wiederholen desselben Mülls, das dadurch doch noch irgendetwas hängenbleibt. Wie oben schon angedeutet haben sich in der Disziplin der Hetze gegen Mina Ahadi auch andere Spezialisten hervorgetan:

Die ZEIT, der Freitag, die Propaganda der Islamischen Republik Irans gegen Mina Ahadi


Hetze gegen Mina Ahadi auf dem deutschen Blog der Brights


Diesmal wird es in der taz probiert, gegen Mina Ahadi zu hetzen

Aus welcher Ecke bei Iranopoly der Wind weht, wird auch nochmal am Schluß betont, er wünscht den Menschenrechtlern wie Mina Ahadi und Dr. Kazem Moussavi: „Wann stirbt Ihr endlich aus?

Diesen Gefallen werden freiheitsliebende Menschenrechtler der IRI nicht tun. Das islamofaschistische Regime im Iran wird verschwinden, aber die feuchten Träume eines Iranopolys werden nicht wahr werden.

Dann träumte Iranopoly noch davon, dass die Redefreiheit von Menschrenrechstaktivisten in Deutschland beschnitten wird: „Nicht umsonst gibt es in diesem Land Vereins- und Versammlungsbeschränkungen für Ausländer.“ Dieses Wunschdenken war ja auch auf der Agenda der vertraulichen Gespräche von Ahmadinejad mit Westerwelle.

This entry was posted in Found on the www, Texts, Articles and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s