„A Vision of a Democratic Libya“, herausgegeben von dem Interim National Council

Nachdem die Videos der gefolterten und vergewaltigten Eman al-Obeidi um die Welt gingen, die in einem Hotel bei internationalen Journalisten Zuflucht gesucht hatte, ergosss sich natürlich sofort geballtes, linksdeutsch-gutmenschelndes Expertenwissen in diversen Foren wie z.b. bei Spiegel-Online, wonach den dort versammelten Friedensfreunden und Völkerrechtsexperten natürlich sofort klar war, dass der Fall eine von westlichen Kriegstreibern inszenierte mediale Verschwörung wäre, um Gaddafi schlecht aussehen zu lassen. Solchen Menschenfreunden ist sowieso komplett egal, dass z.B. alleine für Tripolis der libysche Übergangsrat von 12.000 verschleppten und verschwundenen Menschen ausgeht.

Solchen Friedensfreunden war schon immer komplett egal, welche Massaker und Massenvergewaltigungen Gaddafi´s Söldner begehen, und da schwafelt man sich eben auch gerne damit raus, das in Libyen ein „Bürgerkrieg“ herrsche, wo „Rebellen“ gegen die „rechtmäßige“ Gaddafi-Regierung kämpfen. Dieser plumpe Versuch, die Vergewaltiger, Folterer, Despoten und Massenmörder auf eine Stufe mit den Menschen eines Landes zu stellen, die eben diese loswerden wollen, ist sehr weit verbreitet, und als aufrechter deutscher Friedensfreund „weiß man ja“ sowieso alles über mediale kriegstreiberische Verschwörungen wie im Falle Eman Al-Obeidi, man möchte sich aber gerne damit herausreden, dass man ja nun „leider“ gar nicht weiß, mit wem man es da bei den libyschen „Rebellen“ zu tun hat (Muss nur ganz schön frustrierend für die lieben Friedensfreunde sein, dass es wohl diesmal nicht so recht klappen will mit den ganz großen deutschen Friedensdemonstrationen, obwohl natürlich aus den Reihen von Linkspartei, DKP und so weiter dazu aufgerufen wurde.)

Hier nun ein pdf, es heißt “A Vision of a Democratic Libya“ und es wurde herausgegeben von dem Interim National Council. Das was dort drin steht, geht mir nicht weit genug, und ich finde einige Passagen arg nachbesserungswürdig. Klar ist auch, dass es eine Seite ist, was auf dem Papier steht, und eine Andere, was davon später wirklich realisiert wird. Nichtsdestotrotz ist dieses Grundlagenpapier des Interim National Council um Längen fortschrittlicher, besser und unterstützenswerter als solch glohrreiche Absonderungen der „Sozialisten des 21. Jahrhunderts“, wie die von Chavez, Ahmadinejad, Scheikh Nasrallah, Assad, Junge-Welt-Redaktion und Freidenker-Verband.

This entry was posted in Found on the www, Texts, Articles and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s