Hetze gegen Mina Ahadi auf dem deutschen Blog der Brights

Es ist komplett irre zu sehen, was für einen Text ein gewisser Nickpol auf dem Brights-Blog zusammengebastelt hat, um gegen Mina Ahadi zu hetzen, und um damit letztendlich auch der Sache der Islamisten und der Islamischen Republik Irans dienlich zu sein. Der Text strotzt nur so vor Verdrehungen, Verschwörungsdenken, Falschheiten und intellektueller Unredlichkeit, keine Lust jetzt, länger darauf einzugehen, hier nur so viel:

Mina Ahadi ist keine Stalinistin, und die Arbeiterkommunistische Partei Irans ist auch keine stalinistische Gruppierung, sondern eine marxistische. All dies ist klar und deutlich in dem Buch von Frau Ahadi und in den Publikationen der Arbeiterkommunistischen Partei Irans online nachzulesen. Und dies selber nachzulesen ist ziemlich simpel und es muss hier alles nicht extra nochmal vorgekaut werden.

Mina Ahadi hat sich immer für Pressefreiheit, Meinungsfreiheit und Menschenrechte eingesetzt, und Nickpol behauptete des weiteren: „Wer Mina Ahadi in der Diskussion erlebt hat wird in der Argumentation kaum einen Unterschied zwischen ihr, einem Mullah Omar oder Kardinal Meisner feststellen. Diese Seelenverwandschaft hat Konsequenzen,…“

Ist ja ganz entzückend, diese Kompetenz in Sachen Seelenverwandschaften, und da haben wir sie wieder, diese beliebten Vergleiche der Mainstream-Presse, der religious moderation und der linksliberalen Islamapologeten, wonach der Islamkritiker eine Seite derselben Medaille ist, wie der Djihadist, wonach „Menschenrechtsfundamentalisten“ wie Richard Dawkins (welcher selbst übrigens Mina Ahadi sehr gelobt hat) z.B. genauso „fundamentalistisch“ wie die Taliban sind, usw…, usw… wozu solche Vergleiche gut sind, und wem sie nützen, siehe z.B. hier.

Frappierend jetzt nur, dass jetzt hier auf dem Blog einer Organisation wie den deutschen Brights, genau so daher getönt wird, man könnte doch auch irgendwie annehmen, dass so etwas wie ein Brights-Blog vielleicht auch etwas mit Religionskritik, Atheismus, Islamkritik, Verteidigung der Menschenrechte, intellektueller Redlichkeit, usw… zu tun haben könnte… Nic Bloghaus hat wohl recht, als er schrieb: „Es gab eine Zeit, da fühlte ich mich dem Brights-Blog nahe. Das ist jedoch lang her. Vor allem, weil bei mir der Eindruck entstand, dass es den Brights in Deutschland vor allem darum geht, klugzuscheissern. Sich selbst reden zu hören muss ein solch erhebendes Gefühl sein, dass jegliche Aktion dadurch ausgeschlossen wird….. Mir persönlich sind allemal Menschen wie Mina Ahadi lieber, die etwas tun und die für etwas stehen als jeder, der im bequemen Sessel sitzt und nur meckert.“
Einen ähnlichen Eindruck hatte ich z.B. vom Freigeisterhausforum und anderen, wo ich früher mal hier und da mitgelesen habe. Es scheint in der deutschen Humanisten- und Atheistenszene eine weit verbreitete Haltung zu sein, wonach man seinen Deschner in der Hand hält und was gegen den christlichen Klerus schreibt, was auch eine ganz gemütliche und komplett ungefährliche Sache ist, aber dabei kümmert es dann zumeist nicht weiter, was überall dort passiert, wo Islamisten und deren Appeaser was zu Sagen haben.

Eine Islamkritikerin wie z.B. Ayaan Hirsi Ali wurde in der englischsprachigen Welt öffentlich von Leuten wie Richard Dawkins u.a. unterstützt. Islamkritik und eine Mina Ahadi bekommen in Deutschland nur von einer Minderheit der hiesigen Atheisten- und Humanistenszene Unterstützung, wie z.B. von Michael Schmidt-Salomon, ein paar GBS-Leuten, von Nic´s Bloghaus, Bruder Spagettus, usw…
In der englischsprachigen Welt gab es sehr unterhaltsame Talk-Shows im TV, wo Schwergewichte wie Christopher Hitchens mit Bravour islamische Funktionäre mit all ihrer Taqiyya auseinandergenommen haben, solch spektakuläres Einschreiten deutscher Atheisten und Religionskritiker in den Medien gibt’s hierzulande kaum, ohne jetzt die Eingriffe von Broder oder MSS schlechtmachen zu wollen.

Das deutsche Brights-Blog habe ich bisher nicht verfolgt, habe mich früher nur mal hier und da mit englischsprachigen Brights mal kurz unterhalten, und hatte von denen eigentlich einen ersten guten Eindruck. Aber letztendlich wundert so was wie die Hetze des Brights Nickpol gegen Mina Ahadi auch nicht weiter, es gehört in gewissen Kreisen anscheinend wohl zum guten Ton, wohlfeil vom warmen Sofa herab auf Mina Ahadi zu spucken, einer Frau, die unter Morddrohungen effektive internationale Kampagnen startete, und Menschenleben rettet, und der sie alle nicht das Wasser reichen können.

Das Ganze erinnert auch sehr an die Kampagnen gegen Mina Ahadi, ausgehend u.a. von Mariam Lau (ZEIT), der Hetze vom Freitag-Blog (Iranopoly), usw… ich will garnicht so genau wissen, inwiefern es zwischen diesen Szenen und den deutschen Brights eventuell Sympathien, gemeinsame Standpunkte, persönliche Überschneidungen, usw… gibt. Es ist letztendlich egal. Soll die Mehrzahl der deutschen säkularen Humanisten- und Atheistenszene meinetwegen sich weiterhin nur wohlfeil an dem Christentum abarbeiten, sollen sie alle auf ihrem warmen Sofa sitzenbleiben, sollen sie doch komplett befreit von Sachkenntnis, Anteilnahme und intellektueller Redlichkeit alle weitertexten und gegenaufklären, wie sie wollen.

Es gibt da draußen massig Leute, die auf so ein Geschwafel genausoviel geben, wie auf die letzte Verlautbarung von Papst Benedikt, und die sich wirklich weiterhin aktiv für Säkularismus, Freiheit und civil rights überall einsetzen.

Tom Silvest

This entry was posted in Texts, Articles and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Hetze gegen Mina Ahadi auf dem deutschen Blog der Brights

  1. Tom Silvest says:

    Nachtrag:

    Ja, nichts wirklich Neues, ich habe das auch schon früher genug im Freigeisterhausforum und in anderen beobachtet, diese klugscheissernde Freude von gewissen Humanisten, Atheisten, Brights, Freidenkern oder whatever, vom warmen Sofa herab Islamkritiker Hysterie, Islamophobie, Unglaubwürdigkeit, Verschwörung, usw. zu unterstellen, wobei man dann selbst als der voll freidenkende Oberdurchblicker posieren kann, der bei allem voll hinter die Kulissen blickt, usw…. alles nur heiße Luft und ein widerwärtiges Rumgepose für deren eigenes Ego, die Menschen, die z.B. unter dem Islamofaschismus im Iran leiden müssen, sind diesen wannabe intellectuals sowie komplett schnurzpiepegal.

    …eine Kommentatorin unter dem Hetzartikel gegen Mina Ahadi meinte auch “Solange hier niemand Quellen bringt, die das Gegenteil beweisen, muss das angenommen werden.”, wohingegen sehr richtig ein anderer Kommentator ihr entgegnete: “Das ist wirklich sehr ‘bright’. Eine Verleumdung hat erstmal widerlegt zu werden, sonst ist sie als wahr anzunehmen. Sprechen Sie übrigens Farsi? Und falls nein, woher wissen Sie dann, dass Ahadi fehlübersetzt und fälscht?
    Dass Ahadis Darstellung den iranischen Justizbehörden widerspricht, deren menschenverachtende Behandlung Ashtians vor den Augen der Welt deutliches Zeugnis über die Wahrheitsliebe der Islamischen Republik ablegt, ist anzunehmen.”

    …des weiteren steht im Ausgangstext warnend was von “Atheismus-Apologeten” (wo immer die sein sollen, und interessanterweise warnt uns ein “religionskritisches” Blog vor solchen) und ganz zu Anfang platzt der Autor wohl vor Neid wegen Mina Ahadi: “Sie scheint hinsichtlich der Innen-und Außenpolitik des Landes eine gewisse Deutungshoheit zu besitzen.” Tja…muss ganz schön hart sein, dass es doch tatsächlich Leute gibt, die bei Mina Ahadi mehr Sachkompetenz bezüglich Menschen- und Frauenrechten im Iran vermuten, als bei solchen “Erleuchteten” wie bei den deutschen Brights. Viele klugscheissernde Schwafelköppe in den Medien, die von ihrem warmen Sofa herab Frauen wie Mina Ahadi, Ayaan Hirsi Ali, Necla Kelek und so weiter Hysterie und mangelnde Islam-Kompetenz andichten, sind gerade zu besessen von solchen Islamkritikerinnen, machen sie ihnen doch vielleicht “Deutungshoheit” streitig, und bei vielen geht´s dabei auch um bares Geld, dessen Verlust sie befürchten als Sachbuchautoren, Forschungsprojektbetreiber, Talk-Show-Laberköppe, schwafelde “Edelfedern” oder als sonstiger Kulturfreund.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s