Heinz Gess über den Dauerverrat der anti-emanzipatorischen „sozialistischen Linken“ in Europa an der politischen und menschlichen Emanzipation

Das Kritiknetz ist eine sehr empfehlenswerte Fundgrube. Hier ein Text von Heinz Gess vom 05. Juli 2009 ( „Brüder zur Sonne, zur Freiheit ! Und nicht vergessen: die internationale Solidarität – Ein Zwischenruf“) u.a. über den Dauerverrat der anti-emanzipatorischen Linken in Europa an der iranischen Freiheitsbewegung:

„Wir erleben zurzeit wieder einmal ein Schauspiel des perfiden Dauerverrats der antiemanzipatorischen „sozialistischen Linken“ in Europa an der politischen und menschlichen Emanzipation, wie er schlimmer kaum sein könnte.

Während im Iran Hunderttausende gegen das System der Repression und Drangsalierung von Rackets im Namen Gottes, das in den dreißig Jahren seiner Herrschaft nichts als Not und Elend und Aggression nach innen und außen gebracht hat, protestierten und Tausende von der SA des Regimes das mit schweren Verletzungen bis zum Tode zu „büßen“ hatten, während Tausende andere nun in den Gefängnissen und Folterkammern des mörderischen Regimes der Inquisition Allahs anheim fallen, fallen die „wahren Sozialisten“ Deutsch-Europas wieder einmal in der Manier des Oberlehrers, der die Freiheitsbewegung „Mores“ lehrt, der Bewegung in den Rücken, indem sie vor den scheußlichen bürgerlichen Freiheiten, dem Libertinismus im Westen, der nur formalen Demokratie, die „bloßer Schein“ ist, und der ungehemmten Ausbeutung in den demokratischen Sozialstaaten des Westens warnen und als Warner schleunigst vergessen, dass sie all diese schrecklichen Bedingungen als Studienräte, Sozialarbeiter(innen), Grundschulehrerinnen, Professoren, Pfaffen genießen,. während die Revolutionäre auf den Straßen skandieren: „Nieder mit Khamenei” und „Tod der islamischen Republik“, gleichwohl aber ein grünes Stirnband tragen in der vergeblichen Hoffnung, das würde die SA der islamischen Republik davon abhalten, ihre Schädel zu zertrümmern, wollen „wahre Sozialisten“ der deutschen Art in dem „grünen Stirnband“ der demokratischen Revolutionäre den eigentlichen Sinn des revolutionären Protestes erkennen. Was wollten die demokratischen Revolutionäre? Für „wahre“ oder „deutsche Sozialisten“ ist
klar: Sie wollten zurück zu den eigentlichen, uranfänglichen Zielen der islamischen Revolution des Khomeini und ihres Fürsprechs aus dem Westen Michel Foucault.“

Für das pdf mit dem gesamten Text von Heinz Gess hier klicken.

This entry was posted in Found on the www and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s